Waldkatzen von der Y-Burg
Waldkatzen von der Y-Burg

 Weltchampion Doros av Skandikatt

geb. am 02.03.2011

und 

Nineworlds Trudy

geb. am 08.03. 2012

nur gemeinsam in Wohnungshaltung zu vermitteln

 

 Doros ist black tabby classic white

 

 Trudy ist black tortie + white

 beide sind kastriert

Eltern GSD IV n/n frei, HCM normal

In 20 Shows in In- und Ausland:

1 x General Best

1 x Best of All

4 x Best of Best

7 x Best in Show

6 x Best in Variety

2 x Sonderpreis

 

 Eltern GSD IV n/n frei , HCM normal

Jugendchampion mit 15 Wochen

Rassesieger und Best in Show

 

 

 

Fina von der Y-Burg

geb. am 10.10.2012

und 

Isabella von der Y-Burg

geb. am 03.07.2013

nur gemeinsam in Wohnungshaltung zu vermitteln

 

 

 

 

 

Liebe Interessenten,

nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten Zeit und lesen Sie diesen Text aufmerksam durch.

 

Auf dieser Seite werden sie ab und zu ältere und auch jüngere Katzen aus meiner Zucht sehen, die wir nach längerem Überlegen abgeben müssen.

 

Es gibt verschiedene Gründe, wieso man eine Katze aus der Zucht nimmt.

 

Einer davon ist, wenn man sich ein Kitten kauft oder aus einem Wurf eins behält und man erkennt nach einem Jahr, dass diese Katze einfach nicht für die Zucht geeignet ist.

 

Ein anderer Grund ist das Alter. Ich persönlich möchte meine Katzen nicht bis ins hohe Alter decken lassen. Es ist genug, wenn sie 4 bis 5 Würfe machen. Danach ist es einfach für das Wohl der Katze gut, wenn sie einen Platz bekommt, wo nur sie gestreichelt wird und nur sie die volle Aufmerksamkeit und Liebe des Herrchens bekommt; im großen Rudel gestaltet sich das leider manchmal etwas schwierig. Man liebt alle Katzen gleichermaßen und alle werden selbstverständlich gestreichelt, aber man hat natürlich auch sehr viel Arbeit in der Zucht selbst. Außerdem fühlt sich eine ältere Katze in einem Rudel nicht mehr wohl, in dem viel Trubel herrscht, weil sie einfach ihre Ruhe will.

 

Es gibt auch andere Dosenöffner, die lieber eine ältere Katze haben möchten, die nicht mehr erzogen werden muss.

 

Für diese (Jung-)Tiere suchen wir bevorzugt Familien ohne Kleinkinder. Diese Katzen kennen ihre Artgenossen und erwachsene Menschen; Kinder kennen sie nur von den Besuchern her.

 

Es gibt natürlich auch Katzen, die wir nie abgeben könnten, weil es die Katzen selber auch nicht wollen. Manche Katzen sind so auf eine Person fixiert, dass es undenkbar ist sie abzugeben; andere fühlen sich bei allen wohl. Das tut uns natürlich von einer Seite her weh, aber auf der anderen Seite freut es uns, wenn man sieht, dass sie sich im neuen Zuhause sofort wohl fühlen.

 

Deshalb suchen wir ab und zu liebe Familien, die für unsere Katzen genau das Gleiche fühlen wie wir.

 

Diese Katzen werden nicht verschenkt, sie haben natürlich auch ihren Wert. Und da ich nicht will, dass meine Katzen im Tierheim landen, verlange ich einen Preis, der angemessen des Alters der Katze ist.

Top  |  Bianca.Schwer@web.de/07151-480410